Sporttalk - Board

Registrierung Die Spielehölle Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite





Sporttalk - Board » Racing » Formel1 2019 » Grand Prix von Österreich
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Grand Prix von Österreich
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Postsuse Postsuse ist weiblich
Sportskanone


images/avatars/avatar-771.jpg

Dabei seit: 04.07.2005

f1 Grand Prix von Österreich Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Verstappen beendet in Spielberg die Silberpfeil-Serie

Acht Rennen gab es bis zum Großen Preis von Österreich in dieser Saison in der Formel 1, achtmal stand Mercedes ganz oben. Zweimal Valtteri Bottas, sechsmal Lewis Hamilton - zuletzt viermal in Folge. Doch in Spielberg endete die Mercedes-Show, Red Bull schlug beim Heimrennen zu. Vorjahresgewinner Max Verstappen verschlief zwar den Start, legte dann aber eine starke Vorstellung hin und fing am Ende noch Polesetter Charles Leclerc im Ferrari ab. Sebastian Vettel verpasste das Podium erneut.

Leclerc, zum zweiten Mal in seiner Karriere auf der Pole Position, kam glänzend weg und verteidigte mühelos Platz eins. Max Verstappen dagegen, neben Leclerc in Startreihe eins, kam fast nicht vom Fleck und fand sich auf Platz sieben wieder. Gut für Bottas und Hamilton, die vorbeziehen konnten. Vettel, der aufgrund von technischen Problemen im Qualifying nur Neunter war, arbeitete sich zunächst auf Platz sechs vor, machte dann weiter Boden gut und reihte sich in der achten Runde hinter dem Mercedes-Duo ein.

In der 23. Runde holte Mercedes Bottas an die Box, Ferrari reagierte und schickte Vettel ebenfalls zum Reifenwechseln. Doch der Stopp von Vettel misslang. Die Ferrari-Crew war mit den Reifen noch nicht bereit, Vettel verlor über drei Sekunden. Auch bei Hamilton lief es nicht rund, der Weltmeister und WM-Führende musste neben den Reifen noch seinen lädierten Frontflügel wechseln lassen, verlor dadurch wertvolle Zeit und lag zur Hälfte des Rennens hinter Leclerc, Bottas, Vettel und Verstappen auf Platz fünf.

Mit zunehmender Renndauer erhöhte Verstappen den Druck auf Vettel, die beiden lieferten sich einen erbitterten Kampf um Rang drei. Den verlor Vettel in der 50. Runde, da zog Verstappen an dem Deutschen unter dem Jubel der vielen niederländischen Fans vorbei. Doch damit nicht genug. Der Red-Bull-Pilot schnappte sich auch Bottas und machte fortan Jagd auf Leclerc.

Mit Erfolg. Verstappen legte noch eine schnellste Runde hin, erhöhte den Druck und war in der vorletzten Runde nach einem harten Rennmanöver vorbei. Allerdings musste der 21-Jährige um seinen Sieg bangen. "Ich lasse jetzt die Rennkommissare entscheiden", sagte Leclerc: "Er hat mich ein wenig rausgepusht." Verstappens Antwort: "That's racing." Leclerc verpasste seinen ersten Formel-1-Sieg, Verstappen dagegen wiederholte seinen Triumph von 2018 in Spielberg. Vettel zog in der letzten Runde noch an Hamilton vorbei und wurde Vierter.

Quelle: Kicker.de

__________________

30.06.2019 23:08 Postsuse ist online E-Mail an Postsuse senden Homepage von Postsuse Beiträge von Postsuse suchen Nehmen Sie Postsuse in Ihre Freundesliste auf

Gehe zu:
Zur Startseite Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Sporttalk - Board » Racing » Formel1 2019 » Grand Prix von Österreich Baumstruktur | Brettstruktur


Besucherzaehler


Impressum | Datenschutzerklärung

Team | Suchen | Hilfe


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH